20 Nov

wdw 25.7. – 31.7.2005

wdw_thu 29.07.2005 Das Tief ‚Gerrit‘ hat in West- und Mitteleuropa (auch Österreich war wieder betroffen) zu Gewittern mit teilweise schweren Sturmböen geführt. In Frankreich, Deutschland und England wurden Mini-Tornados beobachtet. In Birmingham wurden dabei 209 km/h gemessen. Außerhalb der Mini-Tornados war Zinnwald-Georgenfeld Spitzenreiter mit 191 km/h (Windstärke 12 beginnt bei 117 km/h).
wdw_hot 30.07.2005 In Arizona ist derzeit recht heiß. Dabei sind weniger die Höchsttemperaturen von 40°C und höher bemerkenswert als vielmehr die hohen Tiefstwerte. An mehreren Stationen ging die Temperatur nachts nur bis auf 30°C zurück, in Yuma und Phoenix bis auf 32°C.
wdw_ts 31.07.2005 Auch in dieser Woche gab es einige Tropische Stürme, aber keiner erreichte Hurrikan- oder Taifunstärke. Es handelte sich um ‚Franklin‘ und ‚Gert‘ im Atlantik sowie ‚Banyan‘ und ‚Washi‘ im Pazifik. Am 31.7. bildete sich jedoch ‚Matsa‘, der bereits als Tropischer Sturm geführt wird. Laut Prognosen wird sich ‚Matsa‘ zu einem Taifun entwickeln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.